1000 Fragen an Dich selbst - Eine kleine Reise zu mir selbst #1-20

- Werbung wegen Marken- und Personennennung - unbeauftragt und unbezahlt -

 

Im letzten Jahr habe ich auf mehreren Blogs die „1000 Fragen an dich selbst“ immer gerne gelesen. Johanna von „www.pink-e-pank.de" hat die tollen Fragen in einem kleinem Büchlein vom „Flow-Magazin“ entdeckt und angefangen, diese Fragen auf ihrem Blog zu beantworten. Viele haben bei dieser Idee mitgemacht und so kam es, dass ganz viele tolle Beiträge entstanden sind.

Ich habe viele wirklich gerne gelesen und finde diese Art von Fragen einfach richtig schön. Einige sind zwar sehr privat und persönlich, aber viele regen auch einfach sehr zum Nach- und Umdenken an. Und deswegen habe ich beschlossen, da jetzt nachzuziehen. Ich weiß noch nicht, ob ich wirklich alle beantworten werde, aber größtenteils auf jeden Fall. 

 

Ich hoffe, dass dieses Vorhaben klappt und sich nicht in Stress oder Druck umwandelt. You never know. Und wenn dies der Fall sein sollte, dann lasse ich es einfach wieder. Aber ausprobieren möchte ich es sehr gern. 

Ich weiß noch nicht in welchem Rhythmus ich die Fragen beantworten werde, ob es eine Regelmäßigkeit geben wird oder wie viel Arbeit das eigentlich bedeutet. Aber ich lasse es einfach mal auf mich zukommen und hoffe, es interessiert Euch.

 

Ich habe Lust auf eine kleine Herausforderung, hier mehr zu schreiben und denke, dass das ein tolles, aufregendes und schönes Projekt ist. Außerdem ist es doch nie verkehrt, sich auch mal selbst kritische Fragen zu stellen.

 

Also los geht’s...!

 

1 Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan? 
Am 24.12.2018. Ich habe Heiligabend das erste Mal komplett mit meinem Herzensmann verbracht bei meiner Familie.

 

2 Mit wem verstehst du dich am besten? 
Da würde ich ganz spontan sagen, mit meinem Ehemann und mit mir selbst. Ich liebe es, Zeit allein zu verbringen, niemanden gerecht werden zu müssen und einfach das zu tub, wonach mir gerade ist. Mein Ehemann ist einfach meine bessere Hälfte, ohne die ich nicht komplett wäre.

 

3 Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
Mir Gedanken zu machen. Ich mach mir immer viel zu viele Gedanken über sinnlose Dinge oder Situationen, die ich eh nicht ändern kann. Außerdem bin ich ein Meister darin, Dinge erstmal zu zerdenken, bevor ich sie einfach mal angehe und mache.

 

4 Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? 
Flach, flacher, mein Humor!

 

5 Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? 
Es kommt ganz darauf an, wer in meine Nähe ist. Bei meiner Familie ist das gar kein Problem und bei engen Freunden auch nicht. Die kennen mich und wissen, dass ich quasi IM Wasser gebaut bin. Bei fremden und bekannten finde ich es allerdings unangenehm.

 

6 Woraus besteht dein Frühstück? 
Meistens aus Joghurt/Skyr mit Früchten und Müsli.

 

7 Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Meinem Ehemann <3

 

8 In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter? 
Vertrauen haben in die Dinge, die im Leben passieren. An mich selbst zu glauben und zu wissen, dass alles einen Sinn und einen Grund hat. Auf mein Bauchgefühl zu achten.

 

9 Was machst du morgens als erstes? 
Auf die Schlummertaste drücken und mich nochmal so richtig an meinen Mann kuscheln.

 

10 Kannst du gut vorlesen? 
Ich würde mal von mir behaupten, dass ich gut im Vorlesen bin. Die Kids aus den unteren Klassen haben sich auf jeden Fall nie beschwert.

 

11 Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt? 
Puhhh.. Das weiß ich gar nicht. Aber ich glaube lange. Das hatte immer einen wirklichen Zauber und war alles ganz aufregend.

 

12 Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen? 
Ein IPad, gerade für den Unterricht, wenn ich aus der Elternzeit wieder zurück bin.

 

13 Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
Spontaneität und die Fähigkeit zu kontern. So oft stehe ich einfach sprachlos da und ärgere mich im Nachhinein, dass mir Nichts eingefallen ist.

 

14 Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen? 
Ich gucke so super selten Fernsehen. Aber durch meinen Mann habe ich angefangen GZSZ zu schauen und mag es sehr gern.

 

15 Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen? 
2017 im Gardaland in Italien mit meinem Mann und meiner Familie.

 

16 Wie alt möchtest du gerne werden?
Ich möchte gerne so lange Leben, wie ich mich wohl fühle und gesund bin. Das bedeutet für mich, nicht ans Bett gefesselt zu sein auf Grund des Alters oder nichts mehr machen zu können, als irgendwo im Heim zu sitzen und aus dem Fenster zu starren. 

 

17 An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück? 
Mhh.. so genau weiß ich das gar nicht. Ich bin sehr gerne im Urlaub und habe mittlerweile auch gelernt, dass Reisen etwas ganz Tolles ist. Aber jedes Mal freue ich mich, Nachhause zu kommen. Ein ganz toller Urlaub war aber Italien 2017 mit meinem Mann und meiner Familie. Dort habe ich auch meinen Heiratsantrag bekommen. Im Anschluß haben mein Mann und ich noch einige Tage in München verbracht und den Verlobungszauber genossen. 2016 waren wir in Miami. Das war auch eine richtig tolle Erfahrung. Leider war ich da aber noch nicht ganz so aufgeschlossen und offen für einen Roadtrip. Das hätte den Urlaub wohl noch etwas spannender gemacht. 

 

18 Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an? 
Schrecklich. Kräftiges Herzpochen, Bauchweh und das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen.

 

19 Hättest du lieber einen anderen Namen? 
Das wechselt oft. Mal mag ich meinen Namen sehr gerne und mal finde ich ihn einfach nur viel zu umständlich und außergewöhnlich. Mich nervt es, immer Buchstabieren zu müssen oder ihn langsam und somit falsch aussprechen zu müssen. Außerdem finde ich es auch machmal schwer abzuschätzen, wann ich nur meinen Spitznamen sagen kann und wann nicht.

 

20 Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? 
Ich habe in der Schwangerschaft, als ich noch gearbeitet habe, oft an mir selbst gezweifelt. Ich hatte viel zu hohe Ansprüche an mich selbst und konnte diese einfach nicht erfüllen. Psychisch und auch körperlich nicht. Das hat mich zweifeln lassen.

 

So, das waren also die ersten 20 Fragen. Es ist total spannend und schön, mal über solche

banalen, als auch tiefgründigen Fragen nachzudenken im Alltag. Das wird hier also auf jeden

Fall fortgesetzt. Falls jemand Lust hat auch mitzumachen, sagt gerne Bescheid. Ich würde

mich riesig freuen.

Mich würde interessieren: Was sagst du zu solchen Fragen? 

 

Bis bald,

Bibiana

Kommentar schreiben

Kommentare: 0