"Save Me" von Mona Kasten

 

 - Werbung wegen Nennung -

 

Titel: Save me
Autorin: 
Mona Kasten

Genre: New Adult
Seitenzahl: 
416 Seiten

Reihe: 1. Teil von 3

Erscheinungsdatum: 23.02.2018

Verlag: LYX

Preis: 12,90€ - Paperback

Klappentext:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 

Und doch sind sie füreinander bestimmt. 
    
Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl … 
Meine Meinung:
Als Erstes muss ich das Cover ganz hoch loben. Es ist so schön und einladend, dass das allein schon zum Kauf ausreichen würde. 
Mona Kasten hat mit "Save me" eine neue Reihe ins Leben gerufen und das ist ihr, meiner Meinung nach, gut gelungen.
Der Einstieg in die Handlung war zwar etwas zäh und langwierig, aber das ist auch wirklich meckern auf hohem Niveau. Das komplette Buch habe ich in 8 Tagen durchgelesen und nachdem ich mit dem Einstieg warm wurde, war es so leicht und flüssig zu lesen. Außerdem habe ich so mitgefiebert und die letzten 200 Seiten habe ich fast am Stück gelesen, weil ich es nicht aushalten konnte. Die Themen Clique und reiche Familien waren für mich ganz neu - aber sehr interessant. 
Mona Kasten hat zwei Hauptpersonen erschaffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ruby und James. 
Von Anfang an konnte ich mich sehr gut mit Ruby identifizieren. Sie ist ein stilles Mädchen, das gerne Zeit mit der Familie verbringt, ihr Bullet Journal führt und sehr fleißig für die Schule lernt, da sie ein großes Ziel vor Augen hat. Außerdem liebt sie Listen und so hat es nicht lang gedauert, bis ich Ruby in mein Herz geschlossen habe.

James ist das komplette Gegenteil. Er stammt aus einer sehr reichen und bekannten Familie, hat nur gleichgesinnte Freunde und feiert oft exzessive und harte Parties. Obwohl er Anfangs eher abstoßend und ätzend wirkte, habe ich schnell gemerkt, dass irgendetwas hinter dieser Fassade stecken muss. Und als Ruby dies herausfindet und es ans Tageslicht kommen lässt, ist er auf einmal ein ganz anderer James. Liebevoll, ängstlich und verunsichert. Allerdings hatte ich beim Lesen auch immer Angst, was als nächstes kommt, denn man ahnt, dass nicht Alles hier so Friede, Freude, Eierkuchen sein kann wie es scheint.

 

Bewertung:
Mir hat "Save me" sehr gut gefallen. Es ist wieder eines dieser Bücher, die man gut Abends im Bett lesen kann. Man muss sich nicht großartig konzentrieren, sondern kann die Handlung einfach auf sich zu kommen lassen. So etwas mag ich. Das Ende hat mich allerdings geschockt und es ist mir schwer gefallen das Buch beiseite zu legen. Ich kann auch 2 Tage später nicht aufhören daran zu denken und ich frage mich, wie ich es aushalten soll bis der zweite Teil im Mai erscheint. 
Ich gebe "Save me" von Mona Kasten 4,5 von 5 Herzenspunkten, da mir der Anfang nicht ganz so gut gefallen hat - die Handlung mich aber zum Ende hin so sehr gefesselt und mitfühlen lassen hat. 
Absolute Leseempfehlung. 
Hier geht's zum Link.
Habt ihr "Save me" schon gelesen?

Bis ganz bald.

 

 

*Bild vom Cover, Infos und Klappentext zur Verfügung gestellt vom LYX-Verlag

Kommentare: 1
  • #1

    Saskia (Samstag, 12 Mai 2018 19:27)

    Herzlich Glückwunsch zu Deinem Block. Es freut mich sehr, das du Deinem Herzen gefolgt bist und endlich durchstartest und uns alle Teil haben lässt. Ganz viel Erfolg damit und bleib immer so, wir wir Dich kennen und schätzen.

    Liebe, der Link zum Buch funktioniert bei mir leider nicht. Habe das Buch dann aber dennoch gefunden.
    Drück dich.